WhatsApp%20Image%202020-07-24%20at%2021.

Wer wir sind

sala-principal-do-restaurante%5B1%5D_edi

1979 eröffnete Carlos Tavares Silva, Inhaber des heutigen Restaurants O SILVA, eine Brauerei, in der im Erdgeschoss Getränke und Snacks sowie im 1. Stock Mahlzeiten serviert wurden. Später wurde ein zusammenhängendes Land angelegt, das an die Küsten gebunden und mit Cryptomeria-Laub bedeckt war, wo es sehr angenehm war, die Gerichte zu probieren, die Ribeira Grande berühmt machten: Seepocken, Napfschnecken, Pommes und andere Meeresfrüchte, gedünsteter oder gerösteter Tintenfisch, die damals so beliebten kleinen Vögel, die Bastardmakrele, die Beinschienen der Weinberge und andere regionale Köstlichkeiten.

 

Das Restaurant O SILVA zeichnet sich durch eine stark regionale Küche sowie frische Meeresfrüchte und Fisch aus. Darüber hinaus stammt die überwiegende Mehrheit des im Restaurant konsumierten Gemüses aus eigener Produktion sowie aus einigen Derivaten tierischen Ursprungs (Schweinefleisch, Chorizo, Blutpudding).

 

Mit dem Wachstum und der Raffinesse der Kundschaft wurde das Projekt umgebaut und modernisiert, um die gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen zu respektieren, und das aktuelle Restaurant „O SILVA“ wurde geboren, das einen Brauereiraum (Kapazität von 40 Personen) umfasst. , ein Raum für tägliche Mahlzeiten (Kapazität für 120 Personen), ein kleinerer, reservierter (Platz für 40 Personen) und im 1. Stock ein Partyraum (Kapazität für 150 Personen). Das Haus beschäftigt ca. 15 Mitarbeiter, verteilt auf Küche, Tisch / Bar und Reinigung.

 

In jüngerer Zeit, 2013, wurde ein Energieeffizienzsystem mit Photovoltaikmodulen implementiert, das den ökologischen Fußabdruck und damit die Energiekosten reduziert.